IQ Maßnahme „APO-Online“ eine virtuelle Anpassungsqualifizierung für Apothekerinnen und Apotheker mit ausländischem Studienabschluss

Das Qualifizierungsangebot richtet sich an Apotherkerinnen und Apotheker mit ausländischem Studienabschluss, die eine volle Gleichwertigkeit ihrer beruflichen Qualifikation in Deutschland anstreben.

Das Qualifizierungsangebot „APO-Online“ bereitet gezielt auf die Fachsprache- und Kenntnisprüfung zur Erlangung der vollwertigen Berufsanerkennung als Apotherkerin oder Apotheker in Deutschland vor. Der Unterricht findet im Virtuellen Klassenzimmer, via Online-Konferenzsystem „Adobe Connect“ und Lernmanagementsystem „ILIAS“, mit begleitenden Präsenzveranstaltungen zur Gruppenarbeit vor Ort statt. Die Teilnahme der Qualifizierung ist vom jeweiligen Wohnort der Teilnehmenden aus und berufsbegleitend möglich.

Ziele der Anpassungsqualifizierung

  • Training der mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeiten (Fachsprache und pharmazeutischen Terminologie)
  • Vermittlung der prüfungsrelevanten Fachkenntnisse in „Pharmazeutische Praxis“ sowie „Spezielle Rechtsgebiete für Apotheker“
  • gezielte Vorbereitung und Hinführung auf die erfolgreiche Teilnahme und Absolvierung der Fachsprach- und Kenntnisprüfung für Apotherkerinnen und Apotheker

Zugangsvoraussetzungen

  • ein im Ausland erworbener Abschluss im Bereich Pharmazie
  • mindestens Sprachniveau B2
  • Bescheid über die festgestellten wesentlichen Unterschiede der zuständigen Behörde im Bundesland

Anfragen und Bewerbungen
Die Teilnahme erfolgt in Abstimmung mit den zuständigen Bereichen des IQ Netzwerkes. Bewerbungen können über die Informations- und Beratungsstellen Anerkennung Thüringen (IBAT) erfolgen oder direkt bei der KNOTEN WEIMAR GmbH.

Dauer eines Kurses: ca. 12 Monate berufsbegleitend

Kosten: Die Qualifizierungsmaßnahme wird durch das Bundesministerium für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektpartner:


Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“arbeitet seit 2005 an der nachhaltigen Verbesserung der Arbeitsmarkt-integration von Erwachsenen mit Migrations-hintergrund. Insgesamt 16 Landesnetzwerke werden dabei von fünf thematischen Fachstellen bundesweit unterstützt.
In Thüringen wird das Landesnetzwerk IQ durch das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. koordiniert. Insgesamt zehn Projektträger realisieren 22 Teilprojekte in ganz Thüringen und sind kompetente Ansprechpartner zum Thema Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund.

 


Kontakt

Tel.: +49 3643 58-4646
E-Mail: apo.online(at)bionet(dot)net