IQ Maßnahme „MINT- Brücke“ eine Qualifizierung für Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischem Hochschulabschluss

Die Qualifizierungsmaßnahme gibt Akademikern/innen mit Migrationshintergrund und ausländischem Hochschulabschluss in den Bereichen

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und
  • Geistes-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

die Möglichkeit, ihre Chancen zum Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu verbessern. Die Anpassungsqualifizierung wird auf die beiden oben genannten Ausbildungsbereiche fokussiert. Es werden allgemein berufsfachliche Module, Soft Skills aber auch die deutsche Fachsprache trainiert.

Anfragen / Bewerbungen:
Die Teilnahme ist unabhängig von der Nationalität, vom Alter und der Dauer der Erwerbslosigkeit. Die Teilnahme erfolgt in Abstimmung mit den zuständigen Bereichen des IQ Netzwerkes. Bewerbungen können über die Informations- und Beratungsstellen Anerkennung Thüringen (IBAT) erfolgen oder direkt bei der KNOTEN WEIMAR GmbH.

Dauer eines Kurses: ca. 8 Monate in Vollzeit; 32 Wochen

Kosten: Die Qualifizierungsmaßnahme wird durch das Bundesministerium für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds gefördert

Abschluss der Maßnahme: Bei erfolgreichem Abschluss der Maßnahme erhalten Sie ein Zertifikat der Bauhaus-Universität Weimar.

 

Projektpartner


Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“arbeitet seit 2005 an der nachhaltigen Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund. Insgesamt 16 Landesnetzwerke werden dabei von fünf thematischen Fachstellen bundesweit unterstützt.
In Thüringen wird das Landesnetzwerk IQ durch das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. koordiniert. Insgesamt zehn Projektträger realisieren 22 Teilprojekte in ganz Thüringen und sind kompetente Ansprechpartner zum Thema Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund.


Kontakt

Tel.: +49 3643 58-4646
E-Mail: mint.bruecke(at)bionet(dot)net