Verwertung von Produkten aus biobasierten Kunststoffen

Die KNOTEN WEIMAR GmbH ermittelte im Rahmen eines durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderten Vorhabens, ob und wo Handlungsbedarf bezüglich der Integration bzw. Konkretisierung nachhaltiger Verwertungsstrategien für Produkte und Abfälle aus biobasierten Kunststoffen besteht. Dabei spielen materialtechnische und organisatorische Komponenten sowie rechtliche Rahmenbedingungen eine wesentliche Rolle. Betrachtet wurden biobasierte, biologisch abbaubare wie auch nicht-abbaubare Polymereprodukte. Die Herausforderung bestand darin, einen Ausblick auf die zukünftigen Forderungen zur Sammlung, Sortierung und Verwertung von Abfällen aus biobasierten Polymeren zu geben, um somit frühzeitig die fachlichen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für eine geordnete Abfallwirtschaft auch für diese Kunststoffe zu schaffen. Gefragt waren dabei Akteure aus der Entsorgungswirtschaft, der Verwaltung/Behörden und natürlich auch die Hersteller der Produkte im Sinne einer Produktverantwortung. In diesem Projekt arbeitete die KNOTEN WEIMAR GmbH mit der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung der TU Chemnitz sowie AWKD Werner & Kollegen zusammen.


Kontakt

Coudraystr. 7
D-99423 Weimar
Deutschland

Tel.: +49 3643 58-4642
Fax: +49 3643 58-4643
@: knoten.weimar(at)bionet(dot)net

Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Carola Westphalen